30 Juni 2017

Die Urlaubszeit wird eingeläutet...

In RLP ist heute der letzte Schultag und für uns alle ist dieser besonders spannend, da es zum ersten Mal ein Zeugnis geben wird!

Ich bin stolz auf meinen Großen - Wahnsinn, dass das erste Schuljahr so schnell vorbei ist und noch beeindruckender, was er alles in diesem ersten Schuljahr gelernt hat. Die Aufregung und Unsicherheit der ersten Wochen ist vorbei und er hat sich sicher und gut in seinem neuen Alltag mit den vielen neuen Herausforderungen eingefunden und sie sehr gut gemeistert! 

Ich genieße gerade die letzte Stunde Ruhe *lach* - bevor hier sechs Wochen lang der Bär steppt und wir für einige Zeit mit dem Wohnwagen in Kärnten unterwegs sein werden. 

Als kleine Abschluss"Arbeit" habe ich für die kleine Nachbarin, anläßlich ihres zweiten Geburtstages, ein Geburtstagsshirt geplottet und verschenkt. So niedlich, die Kleene! Und besonders die Mama hat sich über das kleine Geschenk gefreut!




Alle 9 Geburtstagszahlen gibt es sowohl als EBook mit Anleitung  für die verschiedenen Ansichten und auch fürs mehrfarbige Plotten als auch als fertiges Bügelbild bei mir im Dawanda-Shop.

Der Shop hat jetzt auch erstmal ein bisschen Pause, am 17.07. werden Eure Aufträge wieder verschickt, der Download geht ohne Einschränkung weiter.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, 
Eure Sandra 

22 Juni 2017

Basic Strandkleid meets Marrakesh

Das Basic Strandkleid ist ein absolut spontanes Nähprojekt! 


Um den Stoff bin ich schon ewig herumgeschlichen und war eigentlich der Annahme, dass er ausverkauft sei. Ich nörgelte also ein bisschen rum, bis Becci Strandgutraeuber mich anlächelt und sagt, dass sie noch etwas von dem heißbegehrten Sommerstöffchen hat. *Freu* das passt doch mal wieder wie Arsch auf Eimer! 

Also bestellt, bezahlt, geliefert, gewaschen - (schnell den Schnitt Strandkleid von Kibadoo geshoppt) - gedruckt, geklebt und ausgeschnitten, Stoff zugeschnitten und *schwups* saß ich drei Tage später an den Maschinen und habe mir mein Sommerkleid genäht. 


Ich finde es immer wieder wunderlich, wie unterschiedlich doch die Kleider aussehen, die die verschiedenen Ladies aus dem Marrakesh Jersey von Lillestoff nähen!

Der Schnitt von Kibadoo hat es mir angetan. Besonders gut gefällt mir der große mit einem Beleg versehenen Ausschnitt. An diesem Kleid habe ich die Armausschnitte entgegen der Empfehlung im EBook mit einem schmalen Bündchen gearbeitet. Mit meinen Speck-Oberarmen harmoniert das aber leider nicht *grummel*.


Jetzt müsste ich nur mal die Muße haben, das Bündchen abzutrennen und einen einfachen Saum zu verarbeiten...... Aber ihr kennt das ja sicherlich: Waschen - Trocknen - Bügeln - Tragen (in Gedanken meckern) - Waschen - Trocknen - Bügeln ....

Soooo schlimm können die Armausschnitte dann auch nicht sein *lach*, gell?

Auf Taillenhöhe habe ich ein ca. 25 mm breites Gummiband eingearbeitet. Bei meiner Puppe hängt dadurch das Oberteil schön über. Ich bin aber etwas größer und müßte den Schnitt in der Taille das nächste Mal ca. 4-5 cm verlängern, damit ich an mir den selben Effekt habe.

Auch diesmal bin ich mit meinem Strandkleid wieder gerne bei *RUMS* zu Besuch!

Genießt den Sommer und wenn ihr könnt, den Strand!

Eure Sandra

Jersey Marrakesh über www.strandgutraeuber.de
Basic Strandkleid von Kibadoo

21 Juni 2017

Ein Traum-Kuscheliger-Winterpulli

Mal sehen, ob überhaupt jemand diesen Post liest *lach* - bei 30 Grad einen Winterpulli aus kuscheligstem Wintersweat zu nähen ist schon so ein Thema.



Wie ich Euch in den letzten Beiträgen schon erzählt habe, renovieren und bauen wir das Obergeschoß unseres Hauses um. Zeitgleich habe ich einen Rappel bekommen und unserem Arbeitszimmer einen gehöriges PimpUp verpasst. 



Da somit unser Wohnbereich sich um über 50% verkleinert hat, kam mir das gute Wetter gerade recht und ich habe an einem Nachmittag die Nähma und die Ovi gepackt und draußen auf dem Gartentisch aufgebaut. 



Parallel hatte ich auf dem Esstisch den Plotter aufgebaut, da ich meinen Vorrat an PimpUp SnapPap Label für Hoodies für den Shop auffüllen musste. Und da hatte ich dann die hellgrauen SnapPaps in der Hand und ich dachte noch, dass ich auch graue Hoodie Kordel habe und das wunderwunderbar zu dem weißen, weichen Wintersweat mit weißen Ösen passt. 

Ich liebe einfach weiße Oberteile und schon habe ich mich im Keller wiedergefunden, den Sweat und das Schnittmuster Lady Comet hervorgekramt und den Stoff zugeschnitten. Ich mag den schlanken Schnitt und die optionale Unterteilung und die dadurch definierte Linie des Pullis sehr. Die Arme verlängere ich immer um ein paar Zentimeter, da ich die Hände gerne im Bündchen verstecke *zwinker*. Das einzige, was mir noch nicht passend eingefallen ist, ist entweder der Plott für auf das Label oder noch viel lieber so ein Metalldingens zum aufkleben. 



Bei knapp 30 Grad ist es schon ein bisschen seltsam, einen Winterpulli zu nähen. Aber ich bin einfach kein Sessionnäher, sondern ein LustundLaune Näher *lach* - das macht mich auch zu einem großen Teil als Probenäher völlig unbrauchbar. Ich kann immer nur das nähen, was ich unbedingt genau jetzt haben möchte oder worauf ich Lust habe. 


Egal! Entstanden ist ein Traumteil und ich freue mich jetzt schon, wenn wir abends noch etwas länger draußen zusammensitzen und ich in meinen kuscheligen Pulli schlüpfen kann *lach*.


Und als ich das Schätzchen im Garten fotografiert habe, sind mir auch die Rosen vor die Linse gekommen. Mein Gott, was für schöne Schätzchen habe ich dieses Jahr im Rosenbeet! Ich weiß leider nicht mehr alle Namen, aber sie sind alle bis auf die weiß-rosane Rose von der Gärtnerei Ahrens & Sieberz. Ich kann diesen OnlineVersand wärmstens empfehlen, da alle Pflanzen eine sehr gute Qualität haben. Unserem Sohn haben wir eine dunkelrote Magnolie zum ersten Geburtstag gepflanzt, nach dem ersten Winter war sie, warum auch immer, verstorben. Ich habe angerufen und davon erzählt und ohne große Umstände einen neuen Baum erhalten. Toll! 


 



 Sind sie nicht zauberhaft? Ich hatte mich eigentlich schon damit abgefunden, dass ich dieses Jahr nicht viele Blüten haben werde, da ich die Pflanzen bis auf drei Haupttriebe ausgedünnt und diese bist auf 10-15 cm zurückgeschnitten habe. Letztes Jahr hat der Mehltau und Läuse und Blattrost oder wie das heißt, wild um sich gegriffen und den Pflanzen ordentlich zugesetzt. Im Frühjahr habe ich dann Pflanzenschutzmittel gespritzt und voila! - ich habe meine Schönheiten wieder.

Ich wünsche Euch einen schönen *MeMadeMittwoch* und stöbere ein wenig durch die anderen Posts.

Eure Sandra

Weißer Sommersweat, Weiße Ösen und SnapPap über www.Strandgutraeuber.de
graue Hoodiekordel über OmaLie
Hoodie Lady Comet von www.mialuna24.de
Rosen von www.as-garten.de